skip to main content

Content language

Vocabulary information


TITLE
Das JITA Klassifizierungssystem für Bibliotheks- und Informationswissenschaften [Version 2002-11-11]
DESCRIPTION
Die Entwicklung des Klassifizierungsschemas JITA basiert auf dem Zusammenschluss der Klassifizierungsschemata NewsAgentTopic (unterhalten von Mike Keen in Aberystwyth, Großbritannien bis zum 31. März 1998) und RIS (nicht mehr bestehend) der 'Review of information Science' (ursprünglich von Dagobert Soergel an der Universität in Maryland konzipiert). JITA ist ein Akronym für die Vornamen der Autoren: osé Manuel Barrueco Cruz, mma Subirats Coll, homas Krichel und ntonella De Robbio. Der Dank der Autoren gilt insbesondere Michael Keen (Universität von Wales, Aberystwyth) und Andy Powell (UKOLN) für die Nutzungsberechtigung des NewsAgentTopic Klassifizierungsschemas bei der Entwicklung von JITA. Des Weiteren bedanken sich die Autoren für die Anmerkungen von Lorcan Dempsey (OCLC) und Sophie Rigny (Library of Congress).
CREATOR
Krichel, Thomas
De Robbio, Antonella
Barrueco Cruz, José Manuel
Subirats Coll, Imma
CONTRIBUTOR
Weitzel, Simone R.
Holt, İlkay
Bratková, Eva
Akbulut, Müge
Rafikova, Sofia
Delhaye, Marlène
Dupriez, Christophe
Sequeiros, Paula
Claivaz, Jean-Blaise
Anja Vikingson
Alonso-Arévalo, Julio
Ferrer, Antonia
Llueca, Ciro
Karna Wegner
Andreou, Andreas K.
Dister, Sarah
Taha, Mandy
Ostrowska, Aneta
Peset, Fernanda
Constantinescu, Nicolaie
Tsakonas, Giannis
Frantzi, Maria
Gómez, Nancy
Córdoba, Saray
DC:AVAILABLE
Sun May 27 11:31:38 CEST 2018
TYPE
URI http://aims.fao.org/aos/agrovoc/jita

Resource counts by type

TypeCount

Term counts by language

Language Preferred terms Alternate terms Hidden terms